Unser neues Zuhause!
unsere fünfte Woche
Vereinsheim - Der Umbau
Wie immer war auch in dieser Woche eine Menge passiert im neuen Vereinsheim. Und dabei hat die Woche mit einem großen Schrecken begonnen. Die Papiertonne der Vormieter, die an der einen Giebelwand vor dem Wandbild stand, wurde angekokelt und verbrannte restlos. Dabei gabs auch einen Schaden am Gebäude. Aber keinen, der sich nicht beheben lässt. Ansonsten sieht man viele Fortschritte an der Innenausstattung und auch an den Außenanlagen.

Auf dem Boden sieht man das, was von der Tonne übrig blieb.

Die Profis vom Bau

Die Küche hat jetzt eine weisse Decke, die auch ohne Leiter erreichbar ist

Steffi und Katja entfernen Unkraut

Adelheid und Doris machen das auch, aber nicht ganz so filigran

Abgestorbene Kabalkanäle können weg...

Der Karsten klebt Fliesen an die Küchenwand

Aber erstmal gibts Mittag

Und alle essen mit

Bodo spielt Frisör

Mal überlegen, was jetzt noch fehlt...

Zum Abend eine Flasche Wein - wenn man nur einen Korkenzieher hätte. Aber Schraube und Zange helfen auch beim Entkorken

Da sprühen die Funken

Karen wirbelt großen Staub auf

Da war noch Rost dran

Maik beim Streichen des Garagentors

Beratung zum Plan für die Elektrik im großen Übungs- und Versammlungsraum

Der Eingangsbereich wird schön verputzt

Wenn Willi weiter die gewischten Fußböden vollstaubt, kommt der Henker

Gibt es bald eine Wohlfühloase in der Frauentoilette?

Suchbild: Was fehlt? Genau, der Altkleidercontainer ist weg.

Die Rollrüstung steht, die ersten Schlitze für die Verkabelung kommen in die Wände. Das bedeutet, dass demnächst im großen Raum rangeklotzt wird.

Strippen ziehen ...

Da muss doch irgendwas sein...